snap-eat.ch snap-eat.ch

für Katzen

für Katzen - Artgerechte Ernährung aus Frischfleisch

Katzen sind Carnivore - also reine Fleischfresser. Ihre gesamte Anatomie und ihr Verdauungsapparat sind seit Urzeiten auf eine fleischhaltige Nahrung ausgerichtet. 

SNAP,N'EAT nimmt Rücksicht darauf und hat die artentsprechende Vollnahrung aus Frischfleisch entwickelt. 

Verpackung aus reinem Frischfleisch

- Einfach zu portionieren

- Fressvergüngen für Ihre Katze

- Von Züchter angewendet und empfohlen

 

 Tagesportionen für Katzen

normale Katzen 3-4% ihres Körpergewichtes

dicke Katzen 2-3% ihres Körpergewichtes

Jungtiere bis zu 1 Jahr fressen das doppelte! 

d.h. eine 5 kg Katze frisst im Tag um die 150gr. - 200gr. 

 

Frostküken - willkommen Abwechslung 

Unter den Barfen sehr beliebt sind die bereits toten und eingefrorenen Eintagsküken. Es ist ein willkommene Abwechslung den Katzen ein ganzes Beutetier anzubieten. Es gibt Katzen die werden regelrecht zu "Katzenjunkies" und wollen nichts anders mehr fressen, deshalb wird empfohlen in der Woche nicht mehr als 1-2 Stk.zu füttern. Der Dottersack muss dabei nicht entfernt werden, ausser die Katze bekommt Durchfall davon. Nur alleine mit Küken sollte die Katze nicht gefüttert werden, den diese Ernährung ist nicht ausgewogen genug und entspricht auch nicht ihrem natürlichem Futter. 

Eintagsküken - moralische Bedenken / Tierschutz

Die Küken werden direkt aus einer Schweizer Geflügelbrüterei abgeholt und tiefgefroren. Dabei handelt es sich um die männlichen Tiere, die sogeannten Abfallprodukte. Für die Geflügelmästerei sind männliche Tiere zu kostenintensiv und sie legen keine Eier. Die Küken werden von Hand aussortiert und mit Co2 eingeschläfert. In den EU Länder ist es üblich die Küken bei lebendigem Leibe zu schreddern. Zum grossen Glück ist das bei uns in der CH verboten. Damit die Tierchen nicht umsonst gestorben sind, macht es einen Sinn,  sie an Katzen, Falken oder sonstige Raubtiere zu verfüttern.  

Küken werden nur zusammen mit dem Fleisch geliefert!